HIT II-Antikörper

Bei klinischem Verdacht auf eine Heparininduzierte Thrombozytopenie vom Typ II (HIT II) wird zunächst  ein Suchtest für HIT-Antikörper in

  • Geldiagnostik 

durchgeführt. In Abhängigkeit des Ergebnisses erfolgt eine weiterführende Diagnostik im

  • ELISA
  • HIPA


Bitte beachten Sie bei der Anforderung, dass das Formblatt „Untersuchungsanforderung HIT Typ II“ ausgefüllt und beigefügt wird.


Material: 5 - 10 ml Nativblut